Wasserschloss Wülmersen

Veranstaltung

scroll down

Sonderausstellung "Alles hat seine Zeit"

Bilder von Jutta Eisenecker

 

Die Ausstellungen im LandMuseum werden im Rahmen des Internationalen Museumstages am 15. Mai 2022 eröffnet.

„Alles hat seine Zeit“ korrespondiert mit der neu eingerichteten Dauerausstellung „Über ‘n Tellerrand“.  Die dort präsentierten alltäglichen Gerätschaften aus Landwirtschaft und Haushalt hatten alle irgendwann ihre Funktion und wurden durch Weiter- und Neuentwicklungen abgelöst. Ähnlich sieht Jutta Eisenecker ihr Schaffen, in dem es immer wieder Themen gibt, die von neuen Themen abgelöst werden. Oder es kommen neue Impulse hinzu, die die Herangehensweise abwandeln oder erweitern. So entsteht Weiterentwicklung. Die Ausstellung „Alles hat seine Zeit“ zeigt das vielfältige und unterschiedliche Schaffen mit Malerei in Acryl, Öl und Aquarell sowie mit Zeichnungen und Drucken.

Die in Trendelburg wohnhafte Künstlerin Jutta Eisenecker ist im Hauptberuf Ärztin. Sie malt seit frühester Jugend mit Begeisterung. Die Beschäftigung mit Kunst und künstlerischer Tätigkeit zieht sich durch ihr ganzes Leben. Nachdem sie sich im Jahr 2009 beruflich mehr Freiräume geschaffen hat, begann eine intensive Studienzeit in Sachen Kunst. Dazu gehörte der mehrfache Besuch des mehrwöchigen Hauptstudiums an der europäischen Kunstakademie in Trier und vielen anderen Kursen. Mehrere Jahre stellten Reiseskizzen einen wichtigen Teil des künstlerischen Schaffens dar, u.a. auf einer 15-monatigen Segelreise rund um den Nordatlantik und häufigen Reisen in die Arktis. Sie beteiligte sich seit vielen Jahren an verschiedenen Ausstellungen in Nordhessen, ebenso wichtig war ihr die Teilnahme am Tag des offenen Ateliers in Trendelburg.

15. Mai bis zum 30. Oktober 2022 geöffnet von Mi - So und feiertags zwischen 11-18 Uhr

Eintritt 3 € (ab 18. Lebensjahr)

scroll down